Der Boden ist drin…

10 Die Isolierwolle wird eingelegt

Nachdem wir jetzt so lange (mit Unterbrechungen) an dem Ausstellungsgebäude gearbeitet haben, ist mit der Montage des Bodens ein wichtiger Meilenstein erreicht. Wichtig deshalb, weil das Gebäude nun zumindest eingeschränkt genutzt werden kann. Jetzt fehlen nur noch die Türflügel und es kann mit dem Innenausbau begonnen werden.

11 Der Boden ist geschlossen

p.s.: schon mal vormerken für die Broschüre zum 100-jährigen Vereinsjubiläum: die erste Nutzung des Gebäudes war am 25.4.2015. Zweck: eine Grillparty. Leider hatte ich keinen Fotoapparat dabei, deshalb habe ich auch keine Bilder dazu.

Veröffentlicht unter Bildergalerie, Vereinsaktivitäten | Hinterlasse einen Kommentar

Althengstett: Kurve zeigt längst wieder nach oben

Schwarzwälder Bote

“Eine weitere Frage bezog sich auf die Kosten, die durch die Hermann-Hesse-Bahn auf die Gäugemeinde zukommen. Auch dieses Thema hat mit dem Abwägungsprozess Mensa-Hallenbadrestaurant zu tun. “Die S-Bahn hat bei der Entscheidung eine Rolle gespielt. Sie war uns wichtiger”, sagte Götz. Bei dem Schienenprojekt handle es sich um eine Kraftanstrengung, die aus finanzieller Sicht aber zu stemmen sei.”

http://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.althengstett-kurve-zeigt-laengst-wieder-nach-oben.3f5fbd4c-809d-406d-9a74-dce898645b8a.html

Veröffentlicht unter Presse | Hinterlasse einen Kommentar

Bahnbetriebswerk Calw

Wikipedia

http://de.wikipedia.org/wiki/Bahnbetriebswerk_Calw

Veröffentlicht unter Presse | Hinterlasse einen Kommentar

Historische Dokumente elektronisch verfügbar machen

Von den uns kürzlich zur Verfügung gestellten historischen Dokumenten sind nun die ersten zwei elektronisch aufbereitet. Dabei musste ein Kompromiss zwischen Lesbarkeit, Dateigröße, Abbildungsmaßstab und Auflösung gefunden werden, um sie im Internet verfügbar machen zu können. Ich habe einen Abbildungsmaßstab von 50% gewählt, damit man leicht mit einer Darstellung von 200% wieder auf die originale Größe kommt.

Weil es keine bezahlbaren ca. 1,50 Meter breiten Scanner gibt, ist die Aufbereitung etwas mühsam. Zunächst müssen mehrere Einzelbilder gescannt werden, um dann per Software wieder zu einem Gesamtbild zusammen gefügt zu werden.

Hier also die zwei ersten Versuche mit dem Lageplan des Bahnhofs Weil der Stadt von 1963 und den Gebäudeplänen des Stellwerk 2 in Renningen aus dem Jahr 1913.

Lageplan KM25.1-26.3-Weil-der-Stadt

Lageplan KM25.1-26.3-Weil-der-Stadt

Hinweis: Ein Mouseclick auf das Bild öffnet eine Ansicht in Bildschirmgröße. Wir werden auf unserer Internet Seite eine Kategorie aufmachen, unter der man dann die demnächst aufbereiteten Dokumente ansehen kann. Ich bitte um etwas Geduld.

KM20.922 RENNINGEN Stellwerk 2

Veröffentlicht unter Schwarzwaldbahn, Vereinsaktivitäten | Hinterlasse einen Kommentar

Tälesbach Deponie – aus dem Gemeinderat Althengstett

Der Schwarzwälder Bote berichtet in seiner Ausgabe vom 24.4.2015 über den Stand der Tälesbach Sanierung

Zum SchwaBo Artikel

TälesbachDeponieAlt
Und so sah es dort ca. um das Jahr 1960 aus. Die Bahnstrecke war noch zweigleisig und nach links bog das Gleis auf die Deponie ab.

WSB022

Das Bild aus dem WSB Archiv zeigt die Anlieferung von Deponiematerial noch über die Bahn. Unserer Meinung nach wäre das auch heute noch möglich gewesen, um den Einwohnern der umliegenden Orte den LKW Verkehr zu ersparen. Die Entscheidung ist aber für LKW gefallen.

Hinweis: Ein Mouseclick auf eines der Bilder öffnet eine vergrößerte Ansicht.

Veröffentlicht unter Presse, Schwarzwaldbahn | Hinterlasse einen Kommentar

Hermann-Hesse-Bahn: Sabine Kurtz drängt auf Veröffentlichung der Standardisierten Bewertung – „Schwarze-Peter-Spiel endlich beenden“

Sabine Kurtz CDU

http://www.sabine-kurtz.de/index.php/2012-04-24-21-00-13/meldungen/94-2014-2/524-hermann-hesse-bahn-sabine-kurtz-draengt-auf-veroef-fentlichung-der-standardisierten-bewertung-schwarze-peter-spiel-endlich-beenden

Veröffentlicht unter Presse | Hinterlasse einen Kommentar

Lok 86 346 hat wieder eine Zukunft

Vor einigen Wochen schon erhielten wir einige Bilder unseres Mitglieds Wolfgang Reber, der uns von den Arbeiten an der ehemaligen Calwer Dampflok 86 346 berichtete. Die Ulmer Eisenbahnfreunden (Arbeitsgruppe Ettlingen/KA) haben sich viel vorgenommen.

Hier ein Auszug aus seiner begleitenden Email:

Nach fast 30jähriger Abstellzeit, davon Jahre im Freien, soll sie ja wieder das Dampfen lernen. Sie befindet sich derzeit im Lokschuppen von Münsingen auf der Schwäbischen Alb. Es wird zur Zeit schwerpunktmäßig am Kessel der Lok gearbeitet. Alle Rohre sind gezogen. Ein komplett neuer Rohrsatz wurde bereits beschafft. Eine größere Abzehrung am Kessel wurde durch den Einsatz eines Flickens durch eine Spezialfirma beseitigt. Der Dampfsammelkasten wurde erneuert und wartet auf seinen Einbau. In der Werkstatt in Ettlingen-West werden die Kesselarmaturen aufgearbeitet. Ziel ist es, die Kesselarbeiten dieses Jahr zum Abschluss zu bringen und im nächsten Jahr in die Fahrwerksaufarbeitung einzutreten.

Hier dazu noch die technischen Daten aus “Calw und die Württembergische Schwarzwaldbahn”, einer ca. 20 Jahre alten WSB Broschüre und dazu passend ein Aufsatz aus dem gleichen Exemplar. Lok 86346 Nicht alles darin ist natürlich brandaktuell. Wolfgang Reber hat an der Erstellung dieser Bröschüre damals neben Hans-Joachim Knupfer und Wolfgang Herrmann mitgewirkt.

WSB010

Hinweis: Ein Mouseclick auf das Bild öffnet eine größere Darstellung

Veröffentlicht unter Vereine für die große Bahn | Hinterlasse einen Kommentar

Tälesbach Deonie Sanierung – Vorbereitungen für Autokran

Weitere Vorbereitungen sind in den letzten Tagen getroffen worden.

IMG-20150422-00260A

Der Standplatz für den Autokran wurde aufgeschüttet und verdichtet. Die Breite ist erforderlich, damit die Stützen einen festen Untergrund haben.

Nach den Plänen der Baufirma soll am Mittwoch, den 29. April der Kran dann kommen und die Brücke ausbauen.

Veröffentlicht unter Schwarzwaldbahn | Hinterlasse einen Kommentar

Am 1. Mai noch keine Ausflugspläne?

Gerne weisen wir auf den Fahrplan unserer Freunde der Gesellschaft zur Erhaltung von Schienenfahrzeugen e.V. hin.

Am Freitag, den 1. Mai 2015 fährt der “Feurige Elias” wieder im Strohgäu von Zuffenhausen nach Weissach. Als Zuglok wird die P8 “38 3199″ des Süddeutschen Eisenbahnmuseum Heilbronn zum Einsatz kommen. Da die Strohgäubahn im Jahr 2015 aufgrund von geplanten Baumaßnahmen voraussichtlich ab Sommer nicht mehr durchgehend befahrbar sein wird, wird der “Feurige Elias” dieses Jahr nur noch ein weiteres Mal am 7. Juni nach Weissach dampfen.

Link zum Fahrplan der GES

Veröffentlicht unter Vereine für die große Bahn | Hinterlasse einen Kommentar

Historische Pläne

Bei unserer kürzlichen Hauptversammlung wurden uns historiache Pläne der Württembergischen Schwarzwaldbahn übergeben. Wir sind sehr dankbar dafür. Die Pläne helfen uns die Historie der Bahn besser zu verstehen und für unsere Ausstellung aufzubereiten.

Hier ein Beispiel aus der Sammlung. Es zeigt den Lageplan des Calwer Bahnhofs aus dem Jahr 1909 sowie den Grundriss des Erdgeschosses mit Bezeichnung der einzelnen Räume. Wegen der Ladezeiten im Internet hier in stark verkleinertem Maßstab abgebildet. Das Original erstreckt sich über 8 Seiten ca. A4.

CalwSuedLageplan1909

Hinweis: Mit einem Mouseclick auf das Bild wird eine vergrößerte Anzeige aufgemacht.
CalwSuedGrundriss

Das Detail zeigt den Grundriss des Erdgeschoss.

Veröffentlicht unter Schwarzwaldbahn | 2 Kommentare