Kritik an Klage lässt nicht lange auf sich warten

Schwarzwälder Bote

http://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.calw-kritik-an-klage-laesst-nicht-lange-auf-sich-warten.6534aa16-8f89-47ec-8781-ce932a665757.html

Veröffentlicht unter Presse | Hinterlasse einen Kommentar

Mit Batman gegen die Zukunft

Sindelfinger Zeitung / Böblinger Zeitung (Pressemitteilung)

http://www.szbz.de/nachrichten/artikel/detail/mit-batman-gegen-die-zukunft-27-8-2016/

Veröffentlicht unter Presse | 1 Kommentar

Fledermaus-Schutz: NABU will Hesse-Bahn stoppen

Schwarzwälder Bote

http://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.kreis-calw-mannheim-fledermaus-schutz-nabu-will-hesse-bahn-stoppen.b49adacb-1567-4b44-ade9-c4b90300c8e7.html

Auf der Internet Seite des NABU finden sich weitere Informationen.
zur entsprechenden NABU Seite

Informationen zum Thema Planfeststellungsverfahren finden sich auf der Seite des Regierungspräsidiums Karlsruhe.
Zur Seite des RP Karlsruhe

Stellungnahme des WSB Vorsitzenden Roland Esken:

Der NABU klagt gegen den ergangenen Planfeststellungsbescheid mit dem Argument, dass nicht bewiesen sei dass Bahnbetrieb in den Altbautunneln und Fledermäuse trotz aller Maßnahmen zu vereinbaren sind. Gleichwohl bleibt der NABU den Gegenbeweis schuldig. Die Argumentation stützt sich auf reine Vermutungen.

Die Fledermäuse haben schon zu Danpflokzeiten in den Tunneln gelebt, nachdem sie sich trotz Krach, Dampf und Rauch dort angesiedelt haben. Dies berichtet einer unserer ältesten Vereinsmitglieder, der seinerzeit als Gruppenleiter der Bahn für die Erhaltung der Strecke und der Tunnel zuständig war.

Die Absicht, erst bis zum nächsten April eine Klagebegründung zu erstellen, verstehe ich als Taktik, die Reaktivierung der Bahn zu verzögern und damit möglicherweise ganz zu verhindern. Das zum Frühjahr 2017 zu erwartende Gutachten wird die genaue Zahl der Fledermäuse darlegen, was mir aber für die grundsätzliche Fragestellung nicht relevant zu sein scheint.

Veröffentlicht unter Presse | Hinterlasse einen Kommentar

Hermann-Hesse-Bahn: Bauvorbereitungen beginnen

Die Umsetzung der Hermann-Hesse-Bahn Calw – Weil der Stadt wird nun konkret.

Eurailpress

http://www.eurailpress.de/news/infrastruktur/single-view/news/hermann-hesse-bahn-bauvorbereitungen-beginnen.html

Veröffentlicht unter Presse | Hinterlasse einen Kommentar

Ein gutes Beispiel für die Hermann-Hesse-Bahn

Veröffentlicht unter Presse | Hinterlasse einen Kommentar

Eine Verzögerung der Eröffnung der Hermann-Hesse-Bahn droht

Stadtanzeiger FilderExtra

http://www.stadtanzeiger-im-netz.de/lokales/eine-verzoegerung-der-eroeffnung-der-hermann-hesse-bahn-droht

Veröffentlicht unter Presse | Hinterlasse einen Kommentar

Ausschreibung für Hermann-Hesse-Bahn

Wiederinbetriebnahme eines Teils der Württembergischen Schwarzwaldbahn als Hermann-Hesse-Bahn.

Fäll- und Rodungsarbeiten Weil der Stadt bis Ostportal Tunnel Forst

Fäll- und Rodungsarbeiten Westportal Tunnel Forst bis Calw

http://www.infodienst-ausschreibungen.de/ausschreibung/wiederinbetriebnahme-eines-teils-der-w%C3%BCrttembergischen-schwarzwaldbahn-als-hermann-hesse-bahn.f%C3%A4ll-und-rodungsarbeiten-weil-der-stadt-bis-ostportal-tunnel-forstf%C3%A4ll-und-rodungsarbeiten-westportal?uuid=3ee7385a-5884-11e6-aee8-002655ffd6c8

Veröffentlicht unter Presse | Hinterlasse einen Kommentar

Bürgeraktion soll Hesse-Bahn unterstützen

Schwarzwälder Bote

http://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.calw-besser-als-aus-der-ferne-nur-zuzuschauen.5308cf52-0c3a-4cbb-821e-9e8cbbb64835.html

Veröffentlicht unter Presse | Hinterlasse einen Kommentar

Planfeststellungsverfahren Hermann-Hesse-Bahn

Stadt Renningen

http://www.renningen.de/index.php?id=675?&id=675&publish[id]=476375&publish[start]=

Veröffentlicht unter Presse | Hinterlasse einen Kommentar

Die Telegrafenleitungen sind (fast) fertig

An den letzten Wochenenden haben wir die Abspannung für die beiden Endmasten montiert und die fehlenden Telegrafenleitungen gespannt. Auch der Kabelkanal wurde wieder bestückt und angeschlossen. Damit ist die Telegrafenleitung fast fertig.

Es fehlt noch die Querverbindung über die Donnerbüchse zur Telefonbude am zukünftigen Eingang. Dazu muss aber erst noch mal der Mast an diesem Ende ausgetauscht werden, da er doch sehr krumm und schief ist und wir einen besseren haben. Zudem können wir eine letzte Leitung erst dann spannen, wenn wir die Absturzsicherung des Gerüsts am Signalmast entfernen – die Leitung würde mitten durch ein Gerüstelement durchgehen. Da wir dort aber noch arbeiten müssen, ist das im Augenblick nicht möglich.

Bilder: Jürgen Espenhain

Veröffentlicht unter Bildergalerie, Vereinsaktivitäten | Hinterlasse einen Kommentar